ROSARY EmpowerNetwork Blog


21. Oktober 2013, 17:20

HEUREKA!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152297234422995&l=bda1b50d91
ES IST ENDLICH GELUNGEN DIE WELTFORMEL FÜR HARMONY ZU FINDEN!

MATRIX Optimierung.PNG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. August 2013, 11:31

Flutopferhilfe: Hilfsgelder stehen bereit

Flutopferhilfe: Hilfsgelder stehen bereit
============================­===
Flutopferhilfe: Hilfsgelder stehen bereit


Flutopferhilfe: Hilfsgelder stehen bereit (BMF)

Das Bundeskabinett hat am 14.​8.​2013 die Verordnung für den Aufbauhilfefonds nach dem Hochwasser 2013 beschlossen. Damit kann noch im August mit der Auszahlung der Hilfen zum Wiederaufbau begonnen werden.

Hierzu führt das BMF weiter aus:

Mit der Verordnung wird die Verteilung der Mittel auf die vom Hochwasser betroffenen Länder geregelt. Bund und Länder haben sich hierzu auf einen vorläufigen Schlüssel entsprechend der bisher von den Ländern gemeldeten Flutschäden geeinigt. Endgültig werden die Mittel erst nach einer genaueren Feststellung der entstandenen Schäden verteilt.


Jetzt muss der Bundesrat der Verordnung noch zustimmen. Er wird sich in seiner Sondersitzung am 16.​8. damit befassen. Die Abwicklung der Hilfe liegt nunmehr in den Händen der Länder, von denen die Geschädigten die Wiederaufbauhilfe ausgezahlt bekommen. Anträge können bei den dort zuständigen Behörden gestellt werden.


Die Gelder aus dem Fonds können eingesetzt werden, um Hochwasserschäden zu beseitigen, betroffene Privathaushalte und Unternehmen zu entschädigen und die beschädigte Infrastruktur des Bundes, der Länder und der Gemeinden wiederaufzubauen. Dabei können geschädigten Bürgern und Unternehmen bis zu 80 Prozent der entstandenen Schäden ersetzt werden. Versicherungsleistungen sowie andere mit dem Hochwasser zusammenhängende Hilfen Dritter werden berücksichtigt, so dass keine Überkompensation von Schäden erfolgt.


Der Aufbauhilfefonds wird von Bund und Ländern gemeinsam finanziert. Dabei wird der Bund die Kosten für den Wiederaufbau der zerstörten Bundesinfrastruktur in Höhe von circa 1,​5 Milliarden Euro alleine tragen. An den weiteren Hilfen beteiligen sich Bund und Länder jeweils zur Hälfte. Der Bund wird den Fonds im Rahmen seines normalen Schuldenmanagements vorfinanzieren. Der dafür notwendige Nachtragshaushalt für 2013 ist bereits am 28.​6. vom Bundestag beschlossen worden. Die Länder werden ihre Hälfte an den Kosten des Aufbaufonds, also Tilgung und Zinsen, über einen Zeitraum von 20 Jahren erbringen.



=============è>>>> LIZENZEN für das PATENTSYSTEM “Hügelbeet mit Teich” zum Wiederaufbau von Infrastruktur, bitte hier klicken .

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


01. August 2013, 12:42


http://BishopRosary.org http://UweRosenkranz.de

ROSARY HARMONY- Patentierter Verbraucherschutz- von Uwe Rosenkranz


English: A wheat kernel and its nutritional va.​.​. ROSARY HARMONY-
Patentierter Verbraucherschutz

English: A wheat kernel and its nutritional value. Data sources Illustration and composition of wheat kernel is based on (and simplified from) Berghoff (1998), cited by muehlenchemie, as well as other sources on the internet. Nutritional value: Endosperm Germ Bran Berghoff W, 1998. Längsschnitt durch ein Getreidekorn. aid infodienst Verbraucherschutz Ernährung, Bonn. Français : Un grain de blé et sa valeur nutritionelle. . (Photo credit: Wikipedia)

Wie kann ein patentierter Verbraucherschutz Mit einem landmanagement System helfen, Flutschäden zu beseitigen und weiteren vorzubeugen?

Gesellschaftliche Relevanz:

Wenn wir betrachten, welche Schäden die sog. Jahrhunderthochwasser in Deutschland und Mittleuropa in 2002 und jetzt aktuell in 2013 haben, kommen wir nicht umhin einen A-Priori- Ansatz für den Ausblick in die Zukunft vorzunehmen. Der statistisch gesicherte Rückblick reicht auch den Rückversicherern und Analysten nicht mehr aus. Mit 8 Milliarden € Flutopferhilfe und 3,​5 Milliarden Versicherungssumme werden nur ein kleiner Teil der wirklich gesamtgesellschaftlich entstandenen Kosten abgedeckt. Es stellt sich die Frage, war das vorhersehbar und welche Massnahmen können ergriffen werden. Zu der ersten Frage gibt es ein sehr deutliches: JA! Als ich 1972 nach Abi und Banklehre mich auf einen Studienplatz bewarb, machte ich mich vorher kundig, wo und wie in den nächsten Jahrzehnten Ingenieurswissen notwendig sein würde. Im Recklinghauser Amt für Ökologie, Landwirtschaft und Forsten wurde der Schutz vor Hochwasser Und die Rekultivierung der Flusslandschaften als wesentlich eingestuft. Es gab zwar schon Konzepte, jedoch verschwanden die alle in den SCHUBLADEN der Regierungsstellen und Landschaftsverbänden. Aus die zweite Frage, welche Massnahmen ergriffen werden können, habe ich an der Uni Bonn Lösungen entwickelt, die jetzt- nach 20 Jahren patentiert wurden. Es handelt sich hier um die Hügelbeetkultur.

Nachhaltige Tragfähigkeit unter Last

Seit 2004 bin ich selbstständig mit diesem landmanagement system in Anlagen und Anbau ROSARY In 2009 stellte ich diese Kultur vor in INDIEN, als durch Beben der Staudamm am River Chrischna bei Hyderabad brach und sich kurz nacheinander Flussaufwärts des Deltas zwei Tsunami-Wellen vom Golf von Bengalen in die Millionenstadt TENALI ergossen. Es entstand ein See von der zehnfachen Größe des Bodensees. Die gesellschaftliche Akzeptanz war gegeben, es sind HEARINGS nach den Richtlinien des UN Klima Sekretariats vorgenommen worden. Allein für die Umsetzung fehlten die Mittel. Anders ist das beim diesjährigen Hochwasser in D. Eine Fläche von 750 km² war überflutet, das entspricht der Fläche des Stadtstaates HAMBURG. DIE Wassermenge, die dabei über´s Land schwemmte, entspricht dem Volumen des Bodensees. … In der strategischen Ausrichtung der Hügelbeetkultur sind Reliktböden untersucht worden, wie z.​B. in Norddeutschland, in Fluss- und Meeresufernähe. Es fanden sich nachhaltig tragfähige und sehr lebendeige Böden, mit 5 Meter und mehr mächtigen Humushorizonten. Diese Böden sind äusserst ertragreich und weisen eine sehr hohe Wasserrückhaltekapazität auf. Diese Böden entstanden durch Gemeinschaftsarbeit auf Dorfangern. Hierhin wurden nach Überflutungen der Schlamm, die Grassoden und auch Torf übereinandergeschichtet. Die Hügelbeetkultur greift nun diese Schichtungen von Boden, organischem Material auf Und optimiert sie für den Anbau von Feldgemüse, Früchten, Ziergehölzen und Bäumen. Von 1987 bis 1992 sind damit an der Uni Bonn und an der ALANUS Hochschule für bildende Künste und soziale Umgestaltung umfangreiche Forschungen durchgeführt worden. Als Projektleiter von 7 Diplomarbeiten aus dem organischen Landbauund Mikrobiologie, sowie 5 Doktorarbeiten aus der Ernährungswissenschaft, danach eine weitere Dissertation in der Agrarwissenschaft, erhielt ich massgeblichen Einfluss auf die Auschreibung der Öko-Richtlinien für das BIOSIEGEL . Diese wurden 1992 an die Eu-Kommission eingereicht und in 2000 als Durchführungsverordnung an alle neuen EU-Länder weitergegeben. Das BIOSIEGEL ist also 2000 europaweit etabliert und in 2010 durch die IFOAM und ihre Nachfolgeorganisation weltweit zum ECO-SIEGEL geworden. Daran erkennen wir die unter Last tragfähige gesellschaftliche Relevanz. Zahlen belegen, daß die Belibtheit der Biosiegel Produkte und Dienstleistungen stetig wächst. Die ÖKOBAROMETER-Studie die neuerdings im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministe­riums durchgeführt wurde, belegt das. Zu den mit 16 häufiger nachgefragten Lebensmitteln gehören vor allem Frischprodukte wie Obst, Gemüse und Kartoffeln, neben Brot, Eiern, Milchprodukten.

Wissenschaftliche Grundlagen des Patents

Zu den o.​a. wissenschaftlichen Arbeiten kamen auch weitere eigene Studien. Ich verknüpfte die wissenschaftlichen Themen mit der wissenschafts-Philosophie, der Religion und der neueren chinesischen Physik. Dabei sind wichtige Erkenntnisse und Weisheiten sichtbar geworden. In der Apologetik gelang der sogenannte GOTTESBEWEIS . Damit nutzte ich u.​a. die Ergebnisse meiner Diplomarbeit aus der BIOSIEGELFORSCHUNG und kam zu der Schlussfolgerung, dass GOTT eingewirkt hat. Mit Herrn Dr. Georg Gati übersetzte ich sein Buch “VOM TAO ZUR BIBEL” (AMAZON, Johannis-Verlag). Dr. Gati schrieb dafür das Vorwort zu meinem Ebook “Ich sah einen neuen Himmel und eine Neue Erde” , das zunächst auch unter dem Titel ROSENKRANZ-TEMPLEROFFENBARUN­G erschien. Mit Prof Dr. Zhang, den ich auf einem Symposium des Professorenforums traf, wurde der Zusammenhang zum JIN-JANG der traditionellen chinesischen Medizin und zu seiner patenmtierten Erfindung des KOHÄRENZ-MESSERS deutlich. Diese physikalischen Reizstromsender und – Empfänger messen die Kohärenz lebendiger Systeme, indem sie 200 kleine Elektroden- ähnlich wie die Nadeln der chinesischen Medizin- anlegen und die im Milli-Ampere-Bereich zurückkommenden Elektrischen Impulse messen und darstellen. Die Zustände “CHAOS” = Rot, HARMONIE = grün, STARRE,​TOD = schwarz sind auf meiner Dreieckspyramide im Display ablesbar. Mit diesem Gerät (SAM 1-3) sind Spitzensportler in deutschen Trainigscentern jahrelang erfolgreich getestet worden. Mit Hilfe dieser neuen Sonden, ist es auch möglich an Pflanzen solche HARMONY (KOHÄRENZ)- Messungen durchzuführen. Das Jin-JANG Schema des IGING wird dadurch abgebildet, dass das ringförmige HÜGELBEET einen Kreisrunden Teich umschliesst. Die Exposition zur Sonne der Vegetation und des gesamten Mikro-Ökosystems ist somit digital in Jin-Jang Zustände zerlegbar. Die Pflanzenmorphologie, die zunächst in reiner Nord-Süd-Exposition erfasst wurde, bekommt nunmehr eine feinere Quualitätsabstufung. Reife-Kriterien und bio-physikalische Parameter in Boden, Pflanze und Ernte-Produkt erhalten jetzt einen KORÄRENZ- FAKTOR. Über das PATENT “HÜGELBEET MIT TEICH” hinaus wird hiermit der ästetische Aspekt der Hügelbeetkultur als kulturtragendes Element und inter-kulturelles Kommunikationsmittel eingesetzt. Philosophisch kulturtragende Bedeutung Da im keltischen Kulturkreis die Reliktböden, als auch die Hügelbeetkultur seit Jahrhunderten und Jahrtausenden bekannt sind, wird mit der erfindungsgemäßen Optimierung ein kulturfördernder und –übergreifender Beitrag geleistet. In Bezug zu den zu bewältigenden Aufgaben (siehe oben) in aktuellen Flutkatastrophen, gilt es, diese Patente flächendeckend zu verwerten. Damit ist die kulturtragende Bedeutung auch in Geldeswert ( Tranche etwa 12 Milliarden €) zu messen. Der philosophische Wert läßt sich nicht so leicht beziffern. Die Nachhaltigkeit der Kulturmassnahmen mit 20 Jahren (auch Laufzeit des PATENTS) gibt der HÜGELBEETKULTUR zumindest für die RE-KULTIVIERUNG eine große Bedeutung. In meinen essays ERIC EMUNAH stelle ich in historischem Kontext die philosophische Bedeutung der CANA heraus (um das Jahr 1000-1100 n.​C. im Königreich Dänemarch und HITABU (Schleswig)). Das regelte besonders Erbschaften, Schadensregulierung und Schatznahme, Steuern und staatliche Ausgaben, sowie eben die Landwirtschaft.

Inter-religiöser Exkurs

In den der Global University, Springfield, Missouri, USA vorgelegten Arbeiten zu Bibel, Theologie und Religionserziehung kam der Mission und den Cross-cultural communications eine besondere Bedeutung zu. Daraufhin gründete ich- nach meiner Inkardination 2009 im Orden zum Allerheiligsten ROSENKRANZ ( Portland, OREGON, USA) als Reverend, zunächst in TENALI, ANDHRA PRADESH, INDIEN nach der großen Flutkatastrophe (s.​o.​) eine Denomination, die sich ROSARY MINISTRIES INTERNATIONAL- INDIA nennt. Es handelt sich dabei um einen social-charity club mit 120 Gemeinden und etwa 6.​000 Mitgliedern. Dort bin ich seit der INAUGURATION als Bishop Überseher. In 2012 wurden die Heiligen Sakramente- wie z.​B. die Stiftung von Ehen als Privileg anerkannt. Damit bin ich auch akkreditiert beim neu gegründeten Verband All India Independant Christian DIOCESE . Als ArchBishop mit Gastrecht (embedded) berate und lehre ich damit etwa 7.​720 Gemeinden Kirchen und sociale communities über den ganzen Sub-Kontinent INDIEN. Dabei kommen sowohl die landmanagement Systeme des ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT zum Einsatz, als auch auf Klimaschutzprojekten basierende Lehreinheiten, wie der drängenden Armut einiger Leiter etwas entgegenzustellen ist.​Propserity und Peace- also Frieden und Wohlstand werden sowohl mit dem christlichen KULTUS der MARIEN- VEREHRUNG (wie sie durch das ROSENKRANZGEBET meines ORDENS repräsentiert wird) als auch mit der traditionell hinduistischen Hausgöttin der LAKSHMI verbunden. Damit ist die Akzeptanz der ROSENKRANZ- HÜGELBEETKULTUR sehr stark erklärt. (siehe auch kein ebaook und die weiterführenden essays in Mission und cross-cultural communications auf meinem Blog http:​/​/​BishopRosary.​org). Wirtschaftlicher Nutzen Zunächst einmal ist hier der privatwirtschaftliche Nutzen erfassbar. Mit den Gründungsplattformen in Venture-Cup SCIENCE4LIFE, dem RKW und dem Steinbeis-Institut sind hierfür EVALUIERUNGEN des Businessplans vorgenommen worden. Die Return-Rate (also die Zeit, in der investiertes Kapital wieder zurückfliesst) ist mit 1,​7 Jahren beziffert. Also amortisiert sich die Hügelbeetkultur mit Teich sehr schnell. Da Direkthilfen in H.​v. 8 Milliarden € bereitgestellt werden, ist ein zusätzlicher Anreiz gegeben, um schnelle Mittelrücklüsse zu erzielen. Darüberhinaus besteht auch noch die Möglichkeit, sich vom Dachwasser-Anteil in der Rechnung der kommunalen Entsorgungsbetriebe befreien zu lassen.​Da das Dachwaase von der Regenrinne in den Teich und auf das Beet verrieselt wird, kommt es nicht in die Kanalisation. Das steigert den wirtschaftlichen Nutzen. Der eigentliche GaLaBau-Nutzen hängt von der vielfältigen Kultur- und Fruchtfolge ab (hohe BioDiversität). In mehrjährigen Vergleichsversuchen ergaben sich Ertragssteigerungen um mehr als 100 % und ein Mehrwert durch höhere Qualität (Referenzsystem des BioSiegels) und Kohärenz. Verbesserter Wasserkreislauf, Ernbeuerbare Energien und Bewässerungstechnik maximieren den Deckungsbeitrag. Die Lizenzgebühren für das Patent rechnen sich dabei über die lange Nutzungsdauer. Der Gesamtgesellschaftliche Nutzen ist erst aufgrund des 2002-er Hochwassers geschätzt worden. Für das gesamte Projekt wird ein Budget von 3,​5 Millionen € veranschlagt. Ein Reinertrag von 10 Millionen über die Laufzeit ist angestrebt. Der Risk-Value –Quotient ist extrem positiv zu bewerten. Er liegt bei einem Return nach 1,​7 Jahren und niedrigem Investitionsrisiko, da der Vertrieb der Patentlizenzen und die Verwertung der Lizenzgebühren zentral und automatisiert, somit kostengünstig zu bewerkstelligen sind. Die langen Investitionszeiten, die hohe Manpower und die 20 Jährige Laufzeit der Patentrechte ergeben einen optimalen VALUE- und Thesaurierungswert. Bei Low risk und high value gehört die ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT Hügelbeetkultur mit Teich zum AAA- Bonitierungs-Cluster. Als Ausblick kann gesagt werden, dass der spätere Einsatz als Klimaschutzprojekt mit Erzeugung von CO²- Zertifikaten eine weiteres, besonderes Szenario ergibt, mit ausserordentlich günstiger Prognose bei hohen lukrativen Fund-Raising Optionen. Mit den mir eigenen Privilegien und destinctiven Rechten als Patenteigner, ArchBishop, Argraringenieur und selbstständiger Unternehmer sind meine persönli9chen Eignungen und Fäfigkeiten, als auch das Know How mit einem Erkenntnisvorsprung von 20 Jahren (Science4Life Venture Cup) für zukünftigen Mehrwert überaus günstig einzuschätzen.
Related articles

GetResponse in German (getresponse.​com)

ROSARY HARMONY.PNG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Juli 2013, 11:02

Flutopferhilfe

Gestern las ich in einer GolfZeitung für Businessleute einen interessanten Artikel:
in Österreich und Deutschland stehen, bzw. standen viele Golfplätze unter Wasser. Die Schäden sind noch nicht abzuschätzen. Aber die Aufräumarbeiten müssen schnell geschehen: Bis zu 25 cm Schlamm bedeckt den Golfrasen. Wenn der nicht entfernt wird, ensteht eine betonharte Decke und der edle Parcours kann nie mehr bespielt werden.​- Dann sind z.​B. auf einem Golfplatz (bei Passau) 14.​000 Sandsäcke aus dem leider nicht erfolgreichen Deichschutz mit 35 Tonnen sand liegengeblieben, bzw weggespühlt. Weiterhin liegen verstreut Treibholf und ganze Baumstämme umher.​- Hier setzt die ROSARY landmanagement Hügelbeetkultur mit Teich ein- =====> siehe homepage.
Interessenten wenden sich bitte gleich an den Erfinder und Gründer von ROSARY.
PS: die Hügelbeetkultur wurde an der Uni Bonn entwickelt und optimiert eine für Bodenrestrukturierung weltweit erfolgreiche Kultur. Mit Prof. Dr. Schuhmacher (Em)aus dem Planzenbau der Uni Bonn hat sich seit 1989 bewährt, Mittel aus der staatlichen Lotterie für GOLFANLAGEN zum Erhalt von selten Rauenschuhgewächsen auszuschütten.​- Jetzt zeigt sich, dass existenziell gefärdete VIP- GREENS genau damit profitieren und bis zu 100.​000,​00 € an Soforthilfe zur Verfügung gestellt bekommen können.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Juli 2013, 10:47

Flutopferhilfe

http://sorgenlos.de/vp/ROSARY/titel5.php
Mit dem Aufbau von Klimaschutzfonds entwickelt RMI-INDIA

die ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT LandmanagementKultur

weiter.

Wie´s geht, erfahren Sie hier:

http:​/​/​sorgenlos.​de/​vp/​rosary/​rosary.​ppt
(Download 8,​67 MB)
http:​/​/​sorgenlos.​de/​vp/​ROSARY/​Flyer_ROSARY_RIDGEBED_ROUNDA­BOUThandout.​pdf

]The interior of the dome of the Rosary Basilic.​.​. The interior of the dome of the Rosary Basilica, in the Sanctuary of Our Lady of Lourdes, France.​Single-decade ring rosary Single-decade ring rosary
ROSARY Flutopferhilfe-
zur Beseitigung der Hochwasserschäden in Deutschland


Bitte sehen sie sich das Video auf dieser webseite an Und loggen Sie sich dann für weitere Informationen bitte ein. ROSARY FlutOpferHilfe Auf der Skizze dargestellt finden Sie Das ROSENKRANZ HÜGELBEET MIT TEICH. Unten können Sie sich ein kurzes Expose´ herunterladen, sowie eine Handreichung mit weiteren Skizzen. ROSARY Hügelbeet mit Teich,​kurzes Expose´
Hügelbeet mit Teich

DPMA Patentbearbeitung

Nr. 1030777155-23

Eingereicht von Uwe Rosenkranz **

Weiterentwicklung des Referenz-

systems aus der Grundlagenforschung

der Richtlinien für EG-Öko-Verordnung

Zur Einführung des BioSiegels

Licht

Dünger

Bio-dyn. Präparate

Wirken nachweislich signifikant*

Auf Temperatur (exponetiell-

Logarythmisch zur Zahl e

Im Boden*, auf

CO2*

Gesamtnährstoffe*

Wasserhaushalt*

Trockensubstanz*

Ertrag**

Morphologie**

Qualität*

Inhaltsstoffe*

Geschmack**

Fruchtbarkeit**

Mit** gekennzeichnete erfinderische Leistungen vom Patenteinreicher, mit höchst signifikanter W´keit und sehr enger Korrelation

mit * gekennzeichnete Ergebnisse mit , mit hoch signifikanter W´keit und enger Korrelation

ROSARY Flyer ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT handout Damit geben wir Ihnen von ROSARY Für Sofortmassnahmen maßgeliche Anweisungen An die Hand, um die Schäden der Hochwasserkatastrophe Zu regulieren. Mit der Landesregierung in Sachsen-Anhalt Wurde dies speciell abgestimmt. Sie werden dort auf einer eigens angelegten Neuen Website durch den Koordinator Dr. Karl- Heinz Weege Für FAQ (häufug gestellte Fragen) Zu ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT geführt. RIDGEBED ROUNDABOUT wurde entwickelt an der UNI BONN In der Professur für Organischen Landbau (OLA). Damit als Referenzsystem sind die Qualitätsindices für das BIOSIEGEL Erforscht und als Bench-Mark für den weltweiten Standart Der IFOAM als verbindliche Richtlinien Erlassen worden. ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT Hat sich in 2009 bestens bewährt bei der Hochwasserkatastrophe in INDIEN im River Crishna Delta. Die Hügelbeetkultur ist damit jedoch kein exotisches Anbausystem, sondern wir finden im Europäischen Kulturkreis in Flussniederungen (vor Allem in Norddeuscthland) häufig Reliktböden mit über 5 Meter mächtigen Sehr lebendigen HUMUS-Horizonten, die auf Gemeinschaftsangern nach Hochwassern angelegt wurden. Es handelt sich also um eine persistente Art Der Landwirtschaft. Damit ist ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT Bestens geeignet, die Jahrhundert-Hochwasser Nicht nur erfolgreich zu überwinden, sondern darüberhinaus Auch noch besondere Schutzmassnahmen für Die Deich und Vorflut- sicherung zu ergreifen. ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT Ist als PATENT angemeldet beim DPMA in München. ROSARY FlutOpferHilfe Lizenzen können Sie erhalten Beim Erfinder:
Related articles

Don´t let natural circumstances limit your developement- by ArchBishop ROSARY (rosary2007.​wordpress.​com)
Don´t let nature limit your development- by ArchBishop Rosary (Team Tissa) (rosary2007.​wordpress.​com)
ROSARY presents: - video Blogging for su (rosary2007.​wordpress.​com)
empowernetwork Rosary- The Rosetta Stone of successful homebusiness, part 2- by ArchBishop Rosary (rosary2007.​wordpress.​com)
ROSARY EmpowerNetwork The ROSETTA STONE Of successful homebusiness- by ArchBishop Uwe Rosenkranz (ROSARY) (rosary2007.​wordpress.​com)


Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


12. Juni 2013, 18:42

Be in our TEAM ROSARY

http://BishopRosary.org


Do not only DREAM-

Be in our TEAM

ROSARY



Click Here to Play Video Email.

THINK PINK

and ACT PINK!

When You are going to

find Your destination vaction tours,

You can use Your learned

Thinking Pink lessons

not to dream only

but to be in our team .

SO; PLS WATCH THE VIDEO

AND THEN BE IN OUR

costa rica INTENSE MASTERMIND

TEAM Rosary.

The Costa Rica matermind intense course

gives You the freedom

to get money, while

thinking pink

and going into Your vacation destiny.

So, pls be free to

be in the dream team.

Be on board with Team ROSARY

at EmpowerNetwork.

If You are just planning to be part of

the Denver, Colorado event

of EmpowerNetwork

and You don´t know

how You might stand the cold season,

in December 2013,

just remember,

we have this hot opportunity for YOU.

===========================

For our latino-american members

here is a special offer:

This is what ITN operator Rafi Ben Hur has been dedicating to our

ROSARY TEAM members in 2013,

together with Mrs. Yomara Krepostman.



Arch Bishop Uwe
ITN Operator envia a usted este programa especial por encargo de los Pastores Krepostman. Usted se puede sumar con su grupo a las 20 personas que ya estan registradas. Recuerde que en su caso recibira por cada 10 personas que traiga uno GRATIS. Para cualquier coordinacion encontrara al final del programa nuestros datos. Shalom, les esperamos en Tierra Santa.
Si tienes problemas para ver la imagen click aquí








====================== this was our last tour!​!​!​! ============================­============================­=======
ITNO Educational Center for the integration with Israel proudly presents: Jetzt Buchen und Registrieren!​!​!​!















============================­============================­==============
Hier noch einmal die Details als Text:

ITINERARY Departures from Europe, and Africa: Tuesday, February 19th, 2013. This day is not part of the 9 days and 8 nights paid-for and covered in the land itinerary, therefore the total num-ber of days required for the trip including the arrival and departure flights are: 10 days.
Please arrive at the airport three hours before departure, this time and the exact time of departure will be indi-cated once the respective coordination is completed. In this case, the arrival in Israel will be on Wednesday, Feb-ruary 20th. Please take the time difference into account. The average time difference between America and Israel is between six to eight hours, while for Europe it is between one to two hours. Departures from USA, Asia: Wednesday, February 20th, 2013:
Acclimatization and Welcoming Dinner for every body. First day and Arrival
Wednesday, February 20th, 2013: Arrival at the David Ben Gurion Airport. Assistance by our representative at the airport after passing customs. Welcome and first contact with Israel. Drive to Tel Aviv, Check in the hotel, rest and acclimatization. Dinner and small welcome ceremony with delivery of gifts. You will enjoy a beautiful time at dusk next to the Mediterranean Sea. Overnight in Tel Aviv.

We are now acclimatized, ready and excited for our great experience. Second day. Thursday, February 21st, 2013: We will start our day with a delicious breakfast buffet at the hotel in Tel Aviv. We will visit the Port of Jaffa, ancient port where arrived the materials that came from Lebanon for the construction of the Temple by King Solomon. Here, the prophet Jonah refusing to go to Nineveh sailed to Tar-sis (Spain) disobeying God. This port has more than 4,​000 years as the oldest operating port in the world. We will visit the traditional House of Simon the Tanner where Peter had the vision of the sheet. (Acts 10:​1-16).

From Jaffa will head to the northwest to the Mediterranean Sea, and visit the ruins of Caesarea Maritime, Roman city built by Herod the Great. Here the Apostle Peter baptized Cornelius, the centurion. In this city as well, the Apostle Paul searching for refuge stayed in the house of Philippe the evangelist, later he was imprisoned there for two years before sending him to Rome.

We will head then to Tiberias – Galilee, home of Jesus. On our way to Tiberias we’ll see Mount Carmel

(1 Kings 18:​36/​38). We’ll also see a panoramic view of the valley of Megiddo, Armageddon (valley of the final battle – Revelation 16:​16).

We’ll visit the Church of the Annunciation in Nazareth and Joseph’s carpenter shop at St. Joseph Church. We will then head Cana, and visit the Basilica where the Wedding where Jesus turned the water into vine took place. (John 2: 1-11). We will visit the Museum of Natural size of the village of Nazareth, a replica of how people used to live in the time of Jesus, Joseph and Mary. Din-ner and overnight at a hotel in Tiberias.

Third day. Friday, February 22nd, 2013: Our day begins with a delicious breakfast. After breakfast we will see by the sea an amazing exhibition called "the Galilee Experience". We will then approach the time of the Ministry of Jesus and have the opportunity to sail on the sea of Galilee where Jesus calmed the storm and walked.

We will be in Capernaum, where we’ll visit the Church of the House of Peter and the ruins of the synagogue where the Messiah was shown as the Bread of Life.

We’ll be on the Mount of Beatitudes and share the words of Jesus in a unique atmosphere.

We will have lunch in a restaurant called "St. Peter’s Fish at Yardenit" which is next to the Sea of Galilee. This is a typical meal, prepared just like in the times of Jesus and his disciples. After lunch, we will visit Tabgha, the place where Jesus performed the miracle of the multiplication of the loaves and fishes. We will have a break. We are back in the hotel for dinner and rest.

Fourth day. Saturday, February 23rd, 2013: Breakfast at Hotel in Galilee. After breakfast we will head to the Golan Heights, a beautiful area where we will see Mount Hermon, a snowcapped that supplies water to Israel through the Jordan River.

In the viewpoint of Kunitra on Mount Bental looking at the beauty of northern Israel we’ll take a break, after that we will head to Banias where we visit Caesarea Philippi and take a time to meditate on how Israel was infiltrated with iniquity and why Jesus asked his apostles who he was in that place. In this same place we find Tel Dan, the origin of the waters that feed Israel.

After taking a walk through the green forest full of streams, we will return to our hotel in Galilee. Fifth day. Sunday, February 24th, 2013: We start our day with our last breakfast in Galilee. (Optional) Baptisms in the Jordan River for those who want to live again the experience of baptism in the same river where Jesus was baptized.

We continue our trip heading to the Dead Sea, before getting there we’ll have a break. View of Jericho and Mount Tabor. In the zone of the Dead Sea, between the deserts of Judah and the Negev, will visit two places: Qumram, the caves where the famous scrolls were found; Ein Gedi, the oasis where King David was hiding from King Saul (1 Samuel 24: 1-22). We will take a Toning and nourishing break, bathing in the Dead Sea to benefit from its therapeutic waters, rich in iodine, chlorine and many other minerals.

After this wonderful experience we will go up to Jerusalem. On our way, we will be able to have a beautiful view of the City from Mount Scopus. It will be a wonderful and unfor-gettable experience. Dinner and overnight in Hotel at Jerusalem.

Sixth day. Monday, February 25th, 2013: Buffet breakfast at Hotel in Jerusalem. On our first day in the city of the Great King Jesus, we will visit a panoramic scale model of Jerusalem the way it was two centuries ago.

At the Museum of the book we will have the opportunity to see the original copies of the scrolls of the Bible found in Qumram. Between Solomon’s Porch next to where the Temple was and the Jewish Quarter we will visit the interesting Ophel Archaeological Garden, faithful witness of countless invasions of the Holy City. After that we’ll go to Mount Zion, to visit what is known as the Upper Room (Acts 2: 1-13). We will end the day with a tasty dinner and then go to rest to continue our important route in the city of Jerusalem.

Seventh day. Tuesday, February 26th, 2013: Breakfast buffet at Hotel. After our delicious breakfast we’ll head to the Temple Mount "Moriah" and enter the archeological excavation underneath the Kotel (Western Wall) and see and touch the original wall of the first Temple. We will also be at the Kotel or Western Wall, where it is believed that there has never been a single day (24/​7) without someone praying for Jerusalem and the Jewish people since its construction. Many leave their prayer requests in the wall (2 Chronicles 6:​38-40).

We will visit the Mount of Olives, after that we will be walking along the Via Dolorosa and visit the Church for the Holy Sepulcher and the Church of St. Ana.

We will have some free time. We will meet at the given place to go back to the hotel in order to have dinner and rest. Eighth day. Wednesday, February 27th, 2013: Breakfast buffet in Jerusalem. Visit to the Hebrew Bethlehem, where we will have a conference with a rabbi in the Judeo-Christian of understanding and cooperation. We will leave Jerusalem visiting the Jewish Quar-ter in the Old City and the Arab-Christian bazaars area at Jaffa Gate. We will show you the best places where you will be able to make the final purchases before leaving. We will also be able to visit the Modern Jerusalem downtown between Ben Yehuda Street and Mamila Mall.

Last but not least, we will finish our wonderful trip to the Promised Land with a farewell dinner. We’ll have a small ceremony to give you the official certificate of pilgrimage to the Holy Land, granted by the Government of Israel, and our own certificate of participation in this unique trip.

Ninth day. Thursday, February 28th, 2013: This day we bid farewell to Israel, perhaps grudgingly, but eager to share and see our families and friends at home, with God’s help we will be in Jerusalem next year. After having breakfast in our hotel, we’ll do our check out and be transported to the David Ben Gurion airport.

The group will be assisted by our representative at the airport. We wish you a peaceful and joyful arrival at home with lots of things to share about this unforgettable experience in the Land of the Covenants.

The Tour includes:  Nine days and eight nights at first class Hotels (Breakfast and dinner)

 Transportation on luxury bus with A/​C.

 German tour guide especially licensed for Israel

 Entries to Holy and Touristic places as part of the Itinerary.

 ITN presents, Certificates and distinctive material.

 Assistance on arrival and departure from the airport.

 Prices are per person, accommodated in double rooms.

The cost DOES NOT include:  Additional services in hotels and places.

 Tips to guide and driver.

 Visas and Custom duties.

 Medical insurance during the trip.

 Lunch and shopping.

An unforgettable trip
to the Holy Land ! February 20th to 28th, 2013 Holy Rosary Ministry invites you to an unforgettable
experience in Israel with
Archbishop Uwe Rosenkranz
You’ll meet
the people and the land of Israel with its ancient and modern contrasts

International Coordinator:
Archbishop Uwe Rosenkranz
eurobitz@jesus.​de
Coordinator in Israel:
Yomara Krepostman
yomara@itnoperator.​com

© 2012 Israel Tours Now. All rights reserved.

For Reservations and Payment Clik Here

For Reservations and Payment Hier direkt Buchen!

Payment Schedule and Important note

Operator

rs0.wlmp

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren